Archiv der Kategorie 'Archiv'

15.08. NPD Nazis in Heide

Am Samstag, 15.08. will die NPD Schleswig-Holstein-Bezirk Westküste einen Infostand aufklappen. Der Ort soll der Marktplatz in Heide werden. Wir werden es nicht zulassen, dass die Nazis ihre menschenverachtende Ideologie verbreiten. Treffpunkt für den antifaschstischen Protest: 9:30 Uhr Böttcher-Rondell am Markt.
Weitere Infos unter: www.antifa-dithmarschen.tk

16.08. Das war mal wieder nichts! Einige Nazis haben sich blicken lassen und verschwanden wieder schleunigst, doch einen Schirm, einen klapprigen Klapptisch, schreckliche, verbrecherische Propaganda und ewig gestrige Menschen haben sich dort nicht als NPD-Haufen versammelt. Dafür fanden sich etliche antifaschistische Menschen mit guter Laune und Informationsmaterial ein, welches von den Menschen klasse angenommen wurde.
Es gibt kein ruhiges Hinterland!

Gentrifizierung sucks! 21.7. St.Pauli

Am Dienstag gegen 21:45 Uhr wird im Millerntorstadion:

EMPIRE ST.PAULI

gezeigt. Ein Film der aufzeigt, wie Menschen einen Stadtteil rücksichtslos zerlegen, um die Taschen noch mehr zu stopfen.

„Die Leute raus – Mieten hoch – bumm – ganz normal Kapitalismus….“

Im Anschluß gibt es eine Demo gegen Gentrifizierung durchs Viertel.

Mehr Infos zum Film und zur Thematik:
www.empire-stpauli.de
www.esregnetkaviar.de

05.07. Rote Flora – [a²] & „Balance the books Infoveranstaltung

Infoveranstaltung – „National Socialist Hardcore“
Strukturen, Akteure, Inhalte

Seit Anfang 2009 gibt es den Reader zum Thema „National Socialist Hardcore“. Mittlerweile ist eine Plattform entstanden die Informationen über die Nazis sammelt und Diskussionen für Gegenstrategien anstößt. Kommt zur Infoveranstaltung und lauscht wie die „Szene“ entstanden ist, wer die Protagonisten sind und ob wir überhaupt von einer „Unterwanderung“ der Hardcore-Szene sprechen können.

Weitere Informationen unter: www.ausschalten-wordpress.com

05.Juli 15 Uhr Rote Flora im Anschluss (circa 16:30 Uhr)

OUR TURN CONCERTS presents:

HAVE HEART
RISE & FALL
SHIPWRECK A.D.
LOUD AND CLEAR
AGAINST YOUR SOCIETY

06.06. Pinneberg Fazit Kurzform

Zuerst gilt allen Menschen der Dank die sich, mit ihrer gewählten Protestform, gegen den ekelhaften Aufmarsch der Nazis beteiligt haben!
Tausende Menschen die sich gegen circa 200 Nazis gestellt haben.

Dank der Polizeieinsatzleitung Pinneberg durften die Nazis in dem Viertel aufmarschieren in der die jüdische Gemeinde ihr zu Hause hat, dieses verurteilen wir auf das Schärfste, ebenso wie die Tatsache, das immer wieder den Verbrecher_innen die Strasse freigeschaufelt und antifaschistischer Protest mit Repressalien überschüttet wird.

Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen!

Anbei die Schlussworte der Rede von Esther Bejarano, eine von zwei bekannten Überlebenden des KZ Auschwitz Mädchenorchesters:
- „Kämpfen wir also für ein friedliches Leben ohne Rassismus und Antisemitismus. Das bin ich jedenfalls den Millionen Opfern der nationalsozialistischen Verbrechen schuldig und ich zähle auf die Jugend, die niemals vergessen wird was damals geschah.“ –

KEIN VERGEBEN – KEIN VERGESSEN – NIEMALS