Archiv für Oktober 2011

NPD Nazis in Elmshorn

….aus unseren Tastaturen kommt die Nachricht auf Indymedia nicht!
Wir horchen dennoch herum. Sollte es sich bestätigen, werden wir euch umgehend informieren.
In diesem Sinne….Antifaschistische Grüße
Update: Kein Stand-Kein Tisch – ein paar Nazis haben sich in NMS eingefunden.

29.10.2011 Demo Hamburg – Mietenwahnsinn stoppen!

Knapp ein Jahr nachdem 5.000 Menschen mit der Forderung „Leerstand zu Wohnraum“ auf die Straße gingen, müssen wir feststellen: Ein grundlegender Kurswechsel in der Hamburger Wohnungspolitik ist nicht erkennbar. Die Mieten steigen stadtweit auf unerträgliche Höhen, oftmals als Folge von Umstrukturierungsprozessen. Der Bedarf an günstigem, zentralem Wohnraum nimmt weiter zu. Neu gebaut werden nur hochpreisige Miet- und Eigentumswohnungen, ohne Rücksicht auf die Bedürfnisse von Anwohner_innen. Noch immer stehen auch 1,4 Millionen Quadratmeter Büroraum ungenutzt leer. Menschen die schon lange in ihrer Wohnung leben, wagen keinen Umzug, da sie sich die neue Miete nicht werden leisten können. Bei Mieterhöhungen, die nicht bezahlbar sind, muss meist das komplette soziale Umfeld aufgeben werden, da in den Vierteln auch keine andere bezahlbare Wohnung zu finden ist. Menschen mit Migrationshintergrund und PoCs (People of Colour) werden zudem noch durch rassistische Vorurteile an der freien Wahl des Wohnraums gehindert.
weiter = klickklack

29.10.2011 Mietenwahnsinn stoppen – Wohnraum vergesellschaften!
13 Uhr Millerntorvorplatz – U Bahn St Pauli

Vorab findet am Samstag, 15.10.2011 vor der Roten Flora ein Konzert statt. Unter dem Motto: „Miete nervt“ gibt es von verschiedenen Künstler_innen vollen Sound auf die Ohren. Mit dabei sind: Frank Spilker (Die Sterne), Chaoze One + Lotta Continua, Jan Plewka singt Rio Reiser, Frittenbude – Gute Sache – Alle hin da!
Infoseite – klickklack