Archiv für November 2009

28.11.09 Bambule-Demo Gegen Gentrifidingsbums

„Haben wir da außerhalb der Einschließung noch weitere Störer?“
„Ja, ohne Ende!“

Und das wird auch immer so bleiben! Wo Leben zerstört wird, wird die Straße unsere sein!

7 Jahre Bordsteinkante sind genug! Demo gegen Gentrifidingsbums mit und ohne Laster!
14 Uhr, Vorwerkstraße, Hamburg-St.Pauli

27.+28.11.09 Antifa Intermezzo in Flensburg

Beat them back lädt zum Antifa-Wochenende
Nicht selten kann die antifaschistische Bewegung behaupten gesellschaftliche Diskussionen losgetreten zu haben. Dringliche Probleme und eklatante Missstände wären oftmals nicht thematisiert worden, wenn Antifas nicht mit Nachdruck auf rassistische, antisemitische und neonazistische Tendenzen und Tatsachen hinweisen würden…

Antifa Weekender

25.12.09-03.01.10 JUKSS in Elmshorn

Workshops – Aktionen – Hierachien Abschaffen – Leute Kennenlernen

Der selbstorganisierte Jugendkongress versteht sich als antiautoritäres, umweltpolitisches Treffen. Es erwarten euch bunte, kuschelige, kreative, ungezwungene, utopische Tage. Kommt vorbei, bringt euch ein und habt eine schöne Zeit!

Alle zum JUKSS

Iwan Chutorskoi ermordet!

Am 16.November wurde Iwan (26) mit zwei Schüssen in den Nacken vor seiner Haustür ermordet….Iwan organisierte zuletzt den Selbstschutz auf antifaschistischen Konzerten in Moskau, welche immer wieder von Nazis angegriffen werden. Wie uns von Aktivisten aus Russland erzählt wurde, tauchte auch der Name von Iwan auf Todeslisten auf. Nicht selten werden „Kopfgelder“ für Tote AntifaschistInnen gezahlt.
Bis Montag haben die Nazis bereits drei Mal versucht Iwan zu töten. Zuerst versuchten sie ihn mit einem Messer das Gesicht zu zerschneiden. Bei dem zweiten Mordversuch rammten sie ihm mehrmals einen Schraubenzieher in den Halsbereich und Anfang 2009 überlebte er einen Messerangriff in den Bauch…
Es ist wie es ist: Faschismus ist und bleibt ein Verbrechen!
Ruhe in Frieden, Iwan
Enough Is Enough